Vahrenheit 30179 wird zur Schulkultur

IGS Vahrenheide macht mit Kulturabend auf sich aufmerksam

 

Der zweite Kulturabend „Vahrenheit 30179" der IGS Vahrenheide/Sahlkamp fand am 7.12. in der vollbesetzten Aula statt. Viele Eltern, Schüler und Lehrer, aber auch etliche Gästen aus dem Stadtteil verfolgten ein vielfältiges, kurzweili-ges Programm. Den Höhepunkt des Abends bildete das selbstinszenierte Theaterstück „Nach oben ist noch Luft" des WPK-Theater-Kurses des 10. Jahrgangs. 17 Jugendliche haben nach einem Jahr der Erforschung der eigenen Biographien ein Stück auf die Beine gestellt, das von Flucht, Migration und Zukunftsvorstellungen handelt. Originell, kreativ und professionell wurde eine mitreißende Geschichte auf die Bühne gebracht, in der mit technisch hohem Aufwand und schauspielerischer Spielfreude deutlich wurde, wie engagiert Jugendliche sein können, wenn es um ihr eigenes Produkt geht. Eine Wiederholung des Stückes im neuen Jahr ist nicht ausgeschlossen", sagt die Leiterin des Kurses Angelika Schoenheit.

 

Darüber hinaus begeisterte die Klasse 6d mit einer Tanz- und Gesangsauffüh-rung, die unter Anleitung von Frau Schaffors, Frau Chihabi und Frau Wegner entstanden ist. Sehr eindrucksvoll präsentierte sich auch der WPK-Kurs 10 von Frau Krestel-Titz mit einer Kunstausstellung, die sich dem Schaffen der amerika-nischen Künstlerin Georgia O´Keeffe widmete.

 

Vervollständigt wurde der Kulturabend durch den Verkauf von Knetseife und Tee-lichtern, die innerhalb Schülerfirma „Colourbomb" entstanden sind. Die kulinari-sche Versorgung übernahmen der WPK-Kurs Küche von Frau Mielke und der aktive Förderverein, die zusammen einen Einblick auf die engagierte und hoch-wertig qualitative Arbeit an dieser Schule lieferte.