Die Abschlussklassen verabschieden sich mit Kunstwerken

2020 - Mit „Abstand" der beste Jahrgang!

 

Für unseren Abschlussjahrgang endet dieses ungewöhnliche Schuljahr ebenfalls ungewohnt. All die liebgewonnenen Aktionen nach einer langen Schulzeit müssen leider ausfallen. Dazu gehören die Klassenfahrten nach Italien, ein letztes Mal mit allen zusammen sein, die Sonne und das leckere Eis genießen. Danach trennen sich die Wege und man wird sich in dieser Form höchstens bei einem Klassentreffen wiedersehen. Oder die Streiche, die den Lehrkräften gespielt werden und den Unterricht für alle anderen Schüler*innen auf unterhaltsame und lustige Weise unterbrechen. Etwas Spaß muss schließlich sein, wenn nicht jetzt, wann dann?! Oder die Motto-Woche, in der sich alle lustig verkleiden. Und natürlich fehlen auch die neidischen Blicke der jüngeren Jahrgänge auf die Großen: „Schau mal, die haben es geschafft, für die beginnt nun ein neuer Abschnitt." Das sollte man als 10. Jahrgang normalerweise genießen können, hat man sich ja verdient.


Aber wie so oft wurde in den vergangenen Wochen immer davon gesprochen, dass nun „kreative Lösungen" gefunden werden müssten. Und das hat der 10. Jahrgang getan. Was haben wir nicht alles in der Corona-Krise gelernt? Natürlich, auch auf Distanz lassen sich Botschaften und Inhalte übermitteln. Und was ist schöner, als bunte Bilder mit ermutigenden Sprüchen, denn jede Krise geht einmal vorbei, man kann alles schaffen, nur Mut! Genau das musste der 10. Jahrgang in diesem Jahr beweisen und hat es uns allen vorgemacht. Und so hat jede Abschlussklasse gemeinsam an einem Bild gemalt und es farbenfroh gestaltet. Die tollen Ergebnisse dürfen nun auf dem Schulhof bewundert werden, sie hängen rechts neben dem Eingang zur Turnhalle.

 

Auch die Abschlusskacheln sind interessant geworden, denn die Kacheln sind untereinander mit Symbolen verbunden. Eine starke Botschaft dieses Jahrgangs, die den Zusammenhalt zeigt, denn nicht nur in der Krise müssen wir zusammenhalten. Über all die Jahre ist etwas zusammengewachsen - zusammen ist man vom Kind zum jungen Erwachsenen geworden - nun geht bald jeder seinen eigenen Weg. Dafür sind die Kacheln ein schöner Ausdruck und eine Momentaufnahme, eigenwillig, bunt und kraftvoll sind sie geworden, und doch eine starke Einheit.

 

An alle Schüler*innnen der IGS-VS: kommt alle und schaut euch die tollen Ergebnisse an.
Und an den 10. Jahrgang – ihr seid stark und gut vorbereitet. Nun wünschen wir euch alles Glück dieser Welt, ihr werdet euren Weg schon gehen. Und so ganz geht man nicht, ohne Spuren zu hinterlassen, und sei es ein nur Bild, eine Kachel und eine Erinnerung. Als dies wird an unserer Schule bleiben und an euch erinnern.