Schulform - Abschlüsse

Was ist das Besondere an der Schulform IGS?

 

Eine IGS ...

  • ist eine Ganztagsschule (bei uns: Ganztagsangebot an vier Tagen).
  • bildet in den Jahrgängen 5 bis 10 Klassengemeinschaften mit Schüler/innen unterschiedlicher Begabung und unabhängig von Schulformen.
  • betreut die Klassen mit einer möglichst geringen Anzahl von Lehrkräften.
  • erteilt nach der 10. Klasse alle Abschlüsse des Sekundarbereichs I.
  • beschäftigt Lehrkräfte aller Lehrämter.
  • unterrichtet die integrierten Fachbereiche Arbeit-Wirtschaft-Technik (AWT), Naturwissenschaften und Gesellschaftslehre.

Eine IGS ...

  • bildet mindestens 4 Klassen pro Jahrgang (bei uns: insgesamt 24 Klassen).
  • bietet ab Jahrgang 7 die Möglichkeit, im Wahlpflichtbereich individuelle Lernschwerpunkte zu bilden.
  • bietet ab Jahrgang 6 die Möglichkeit, eine zweite Fremdsprache zu erlernen (bei uns: Französisch).
  • bietet ab Jahrgang 8 Betriebs- und Arbeitsplatzerkundungen sowie Betriebspraktika.
  • ermöglicht das Lernen in Projekten und legt Wert auf selbstständiges und kooperatives Lernen.
  • ermöglicht das Lernen in Fachleistungskursen mit mindestens 2 Anspruchsebenen in den Fächern Englisch und Mathematik (ab Kl. 7), Deutsch (ab Kl. 8), Naturwissenschaften (ab Kl.9).
  • erteilt spätestens ab Jahrgang 9 Notenzeugnisse (bei uns ab Klasse 5)

Welche Abschlüsse können an der IGS erreicht werden?

 

Die IGS erteilt nach der 10. Klasse alle Abschlüsse des Sekundarbereichs I:

  • Sekundarabschluss I - Hauptschulabschluss
  • Sekundarabschluss I - Realschulabschluss (mindestens zwei A-Kurse)
  • Erweiterter Sekundarabschluss I (mindestens drei A-Kurse)
  • Der Erweiterte Sekundarabschluss I berechtigt zum Besuch der gymnasialen Oberstufe.
  • Abschluss nach der 9. Klasse: Hauptschulabschluss
  • Abschluss nach der 9. Klasse: Abschluss der Förderschule mit dem Schwerpunkt Lernen

Okul sistemi - Mevzuniyetler