Wahlpflichtunterricht

Wahlpflichtkurse (WPK) sind fester Bestandteil unseres Lehrplans ab der 7. Klasse. In diesen Kursen können die Schülerinnen und Schüler je nach Neigung und Interesse aus mehreren Angeboten wählen. Die Kurse finden mit einem oder zwei Unterrichtsblöcken (mit je 80-Minuten) statt und werden bewertet. In diesem Bereich befindet sich auch die zweite Fremdsprache Französisch und der Herkunftssprachliche Unterricht Türkisch.


Bereits im 6. Jahrgang entscheiden sich die Schülerinnen und Schüler, ob sie Französisch als zweite Fremdsprache erlernen wollen. Der Französischunterricht umfasst 2 bis 2,5 Unterrichtsblöcke pro Woche und wird bis Klasse 10 weitergeführt.

 

Im 7. Jahrgang durchlaufen alle Schülerinnen und Schüler, die nicht Französisch oder Türkisch lernen, den Wahlpflichtkurs Interessenfindung. Der Kurs besteht aus vier Bausteinen, die alle Schülerinnen und Schüler nacheinander "durchlaufen". Die Bausteine sind Technik, Fitness und Gesundheit, Medien, Räume gestalten.

 

Im 8. Jahrgang gilt es, einen der kennengelernten Bausteine für das ganze Schuljahr zu wählen. Nach der Orientierungsphase im 7. Jahrgang fällt das nicht schwer.

 

Im 9. Jahrgang wählen die Schülerinnen und Schüler zwei Wahlpfichtkurse. Diese Wahl gilt für das 9. und 10. Schuljahr.

 

Das Angebot im Schuljahr 2013/14:

Wahlpflichtkurs 1 (zwei Unterrichtsblöcke)  Wahlpflichtkurs 2 (ein Unterrichtsblock)
Technik Darstellendes Spiel
Haushaltslehre IT - Bürokommunikation
Mode und Design Fitness und Gesundheit (Mädchen)
Kunst Fitness und Gesundheit (Jungen)
Französisch (ab Klasse 6) Natur und Garten
IT - Neue Medien Kunst
Naturwissenschaft Fußball in Theorie und Praxis